Wohnmobil-Mini-Waschmaschine


Du bist auf der Suche nach einer Mini-Waschmaschine für dein Wohnmobil? Hier bist du richtig. Wir haben für dich einen Vergleich der beliebtesten Wohnmobil-(Mini-)Waschmaschinen zusammengestellt.

Der eine mag vielleicht mit einem Kopfschütteln sagen: „So ein Quatsch“. Wer jedoch den entsprechenden Platz hat, zudem Strom- und Wasserversorgung sowie Wasserentsorgung gewährleisten kann, der denkt vermutlich anders über eine Camping-Waschmaschine im Wohnmobil. 

Auch mag der Faktor 'Zeit' bzw. 'Reisedauer' eine Rolle spielen. ​Wer hauptsächlich Wochenendtouren fährt, wird ​unterwegs selten Bedarf an einer Waschmaschine ​sehen. Interessant wird es jedoch gerade für längere Touren (ggf. auch mit Kind) oder wenn man ​auf Langzeitreisen nicht auf Waschsalons zurückgreifen kann.

​Die Top 3 Favoriten:

1) ​Unsere Empfehlung: Daewoo DWD-CV701PC

Für ein wenig Luxus im Reisemobil: Die kleine Waschmaschine fasst bis zu 3kg Wäsche und schleudert mit bis zu 700U/min. Die kleine Reisewaschmaschine für das Wohnmobil ist von innovativer Bauart: ohne Riemen oder Riemenscheibe. Die sonst gefährdeten Antriebsteile können also weder zerbrechen, noch herausspringen. Übermäßiges Wackeln, Vibrationen und Geräusche können auf diese Art wirksam unterbunden werden. Die Waschprogramme der Daewoo DWD-CV701WP sind elektronisch programmiert und gehen geräuschlos ineinander über. Der Geräuschpegel beträgt beim Waschen rund 55 dB und beim Trocknen 65 dB. Wichtig: Die kleine Wohnmobil-Waschmaschine besitzt keine Abwasserpumpe. Liegt der Abwassertank also oberhalb der Waschmaschine, muss hier eine separate Pumpe mit eingeplant werden.

  • Maße: Breite 55 x Tiefe 29,2 x Höhe 60 cm
  • Gewicht: 16,5kg
  • Energieeffizienzklasse: A+ (sogar A++ für die DWD-CV702WP)

Qualität

Die Nutzer der Mini-Waschmaschine von Daewoo sind sich recht einig: Qualitativ ist dieses Gerät in einer anderen Liga als die günstigen anderen Camping-Waschmaschinen.

PREIS

Qualität hat ​ihren Preis. Während man bei dem CV701-Modell über 400 EUR bezahlt, sind es bei der CV702 Mini-Waschmaschine​ noch rund 250 EUR.

GESAMTWERTUNG: 3,75 / 5

Wer für sein Wohnmobil auf eine gewisse Waschleistung nicht verzichten möchte, ist mit den Modellen von Daewoo gut beraten. Es muss jedoch auch der passende Platz für die Wandmontage vorhanden sein. Die Daewoo Waschmaschine ist ein vollwertiger Partner in Sachen Wäsche. Das Gerät erhitzt das Wasser selbstständig und bietet eine Auswahl von sechs verschiedenen Waschprogrammen.


​Unterschied zwischen Daewoo-DWD-CV701PC und Daewoo-DWD-CV702PC:

Sowohl die Abbildung, als auch die genannten technischen Daten beziehen sich primär auf die Daewoo-DWD-CV701PC Waschmaschine. Sie ist ​das Waschmaschinen-Modell mit den sechs Programmen. Ihr Schwestermodell, die Daewoo-DWD-CV702PC (für nur rund 250 statt 400 EUR) bietet dagegen nur vier Waschprogramme. Was die Energieeffizienzklasse angeht, hat die CV702 mit A++ gegenüber der CV701 mit nur A+ die Nase vorn.

2) Beste Preis-Leistung: Mini-Waschmaschine mit Schleuderfunktion

Die gut einen halben Meter hohe Trommelwaschmaschine wird direkt von oben beladen und hat ein Fassungsvermögen von 3Kg Wäsche. ​Ihr geringes Gewicht wird durch Plastikbauweise ermöglicht. Trotzdem verfügt diese mobile Mini-Waschmaschine sogar über einen Schleudergang.

  • Maße: Höhe 52 cm X Tiefe 36 cm X Breite 36 cm
  • Gewicht: nur 5kg
  • Leistung: beim Waschen: 400W, bei Schleudern: 580W

Qualität

Was der Vorteil bei dem geringen Gewicht ist, ist der Nachteil bei der Haltbarkeit. Gewaschen werden darf nur mit lauwarmem Wasser, welches selbst eingefüllt werden muss. Heißes Wasser ist laut Anleitung nicht zugelassen.

PREIS

Bei einem Preis von rund 70 EUR für dieses Camping-Waschmaschinen-Modell kann man nicht viel falsch machen.

Gesamtwertung:  3,5 / 5

Für einen Preis von nur rund 70 EUR bekommt man einen kleinen Helfer für die Wäsche. Das Gerät wird per Zeitschaltuhr gesteuert und wäscht durch abwechselndes Drehen der Wäsche rechts- und links herum. Am Schluss kann die Wäsche geschleudert werden. Es versteht sich von selbst, das die Leistung eines solchen Geräts nicht mit der heimischen Waschmaschine vergleichbar ist. Die Wäsche wird also auch nach dem Schleudern nicht so trocken, wie man es vielleicht gewohnt ist. Der Nachteil bei diesem Gerät: Das Wasser für den Waschgang muss vorher separat erwärmt und in die Wohnmobil-Waschmaschine gegossen werden.

3) Die STROMLOSE: White Magic Camping Waschmaschine

Wäsche im Wohnmobil waschen ohne Strom? Mit dieser kleinen Waschtrommel geht es. Wäsche, etwas Waschmittel sowie warmes bis heißes Wasser einfüllen und ein paar Minuten an der Kurbel drehen, so einfach ist das. 

  • Gewicht: rund 2kg
  • Kapazität: 2kg Wäsche

Qualität

Generell macht die Konstruktion einen stabilen Eindruck. Auf Dauer kann sie jedoch etwas wackelig werden, da der Ständer sowie die Kurbel der Mini-Waschmaschine nur aus Kunststoff sind.

Preis

Wie das Trommelmodell zuvor schlägt auch die White Magic Waschmaschine mit rund 70 EUR zu Buche. Dafür bekommt man die Trommel mit Kurbel auf einem Plastikgestell.

GESAMTWERTUNG: 3 / 5

Der große Vorteil dieser Wohnmobil-Waschmaschine ist sicherlich: sie kommt ohne Strom aus. Damit ist sie auch z.B. für allerlei Kastenwagen und kleine Wohnmobile interessant. Denn größere Modelle erfordern schon eine größere Stromanlage mit der passenden Leistung, um auch unterwegs eine Waschmaschine betreiben zu können.

Welche Arten von Waschmaschinen für Wohnmobile gibt es?

  • Unterschiede in der Bauart: Wie bei den Geräten zu Hause gibt es Front- und Toplader. Letztere sind also Trommeln, welche von oben befüllt werden. Wenn du dich nach Camping-Waschmaschinen umschaust, wirst du von diesen Modellen die meisten finden.
  • Strom oder kein Strom: Die meisten der Geräte, die auch für ein Wohnmobil für die Wäsche unterwegs infrage kommen, besitzen einen Motor und werden mit 230V betrieben. Das bedeutet, du kannst entweder z.B. auf einem Stellplatz über den Landstrom waschen oder auch über einen verbauten Inverter, welcher dir aus 12V 230V generiert. Achte ​in diesem Fall unbedingt auf die passende Leistung deines Inverters.
  • Wie wird das Wasser geheizt? Richtiges Waschen benötigt warmes Wasser. Einfache Mini-Waschmaschinen müssen per Hand mit warmem Wasser befüllt werden. Bessere Maschinen ​haben Heizstäbe und erhitzen das Wasser selbstständig.

Was gilt es bei der Auswahl einer Mini-Waschmaschinen zu beachten?

Hier findest du eine Übersicht unserer Vergleichskriterien

Pluspunkte

  • Schleuderfunktion vorhanden?  
  • Wasser wird selbstständig erhitzt?
  • Stabile und robuste Bauweise?

Abzüge

  • Keine Waschprogramme
  • Wasser muss manuell erhitzt und eingefüllt werden
  • Günstige Bauweise, wenig haltbare Materialien

Fazit:

Welche der gezeigten Camping- bzw. Wohnmobil-Waschmaschinen für dich infrage kommt, entscheidet am Ende dein persönlicher Bedarf und die Möglichkeiten, die du in deinem Fahrzeug hast. Neben Strom- und Wasserversorgung gilt es auch den passenden Platz für die Montage oder Lagerung zu finden. Sind diese Fragen jedoch geklärt, weißt du auch, welches der Vergleichsmodelle für dich passend ist.

Weitere Mini-Waschmaschinen im Vergleich

Sicherlich gibt es noch weitere Waschmaschinen, die auch für das Wohnmobil infrage kommen würden. Wir haben dir hier einmal drei der unterschiedlichen Modelle vorgestellt. Tipp: Suche einfach mal nach Camping-Waschmaschinen z.B. bei Amazon oder anderen Händlern. Meist sind die Modelle, die du dort findest, auch denkbar für die Nutzung im Wohnmobil. Vielleicht stellst du dann deinen ganz eigenen Vergleich für Wohnmobil-Waschmaschinen an. Wirst du fündig und hast ggf. noch einen Tipp, den wir hier ergänzen sollten, schreib mir gerne einen entsprechenden Kommentar.